Weihnachten 2017

Wieder neigt sich ein Jahr dem Ende zu und wir freuen uns auf ein ruhiges, friedvolles und erholsames Weihnachtsfest 2017.

Ich bedanke mich für die Unterstützung und das kameradschaftliche Miteinander im vergangenen Jahr und wünsche allen Kameradinnen und Kameraden alles Gute für das neue Jahr 2018, damit wir auch in Zukunft uns für die Belange unserer Feuerwehren kraftvoll und erfolgreich einsetzen können.

Hermann Schreck
Vorsitzender des
Bezirksfeuerwehrverbandes Oberfranken

Weihnachten 2016

Werte Kameradinnen und Kameraden,

ich wünsche Euch und Eueren Familien ein friedvolles und erholsames Weihnachtsfest, in Besinnlichkeit und Zufriedenheit.

Ich möchte die Gelegenheit nutzen und mich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit im Jahre 2016 recht herzlich bedanken.

Für das bevorstehende 2017 wünsche ich Euch einen guten Rutsch, alles Gute und viel Gesundheit.
Mit kameradschaftlichen Gruß

KBR Hermann Schreck
Vorsitzender des KFV Bayreuth
und
Vorsitzender des BFV Oberfranken

Steckkreuz für besondere Verdienste um das Feuerlöschwesen

Regierungspräsident Wilhelm Wenning hat in seinen Empfangsräumen das vom Bayerischen Staatsminister des Inneren, für Bau und Verkehr verliehene Steckkreuz für besondere Verdienste um das Feuerlöschwesen an

ausgehändigt.

Seitens des BFV Oberfranken e.V. gratulieren wir dazu sehr herzlich und danken für das großartige Engagement !

Fotos: Wolfgang Traßl, Regierung von Oberfranken

Beispielgebende Integration

SONY DSC

„Wir sind die größte ehrenamtliche Organisation der helfenden Hände, alles andere und politische Meinungen haben in unseren Reihen keinen Platz! Unsere Pflicht ist es, in Not geratenen Menschen, egal welcher Hautfarbe und Religion, zu helfen!“ Deutliche Worte fand der Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes anlässlich des Bezirksfeuerwehrtages in Bamberg angesichts der Flüchtlingssituation in Deutschland. Die Feuerwehren seien vorbereitet, die Deutsche Jugendfeuerwehr habe mit der Kampagne „Unsere Welt ist bunt“ Zeichen gesetzt, der Deutsche Feuerwehrverband unter dem Motto „Willkommen bei uns“.

SONY DSC SONY DSC

Unsere Fotos zeigen, dass es zweifelsohne genügend Integrationsmöglichkeiten gibt – Sprachbarrieren gibt es bei Kindern sowieso nicht. Der Spielmannszug Wunsiedel ist uns Vorbild !

 

Text und Fotos: Carolin Rausch, Fachbereich 6 BFV Oberfranken e. V.

Modern – motiviert – traditionsbewusst: Delegiertenversammlung am 12. September 2015

Die Bevölkerung Oberfrankens kann sich auf Hilfe in Not verlassen: Rund 39.000 aktive ( davon 3540 weibliche ) Feuerwehrleute gibt es im Regierungsbezirk. Um auch in Zukunft leistungsstark dem in Not geratenen Bürger helfen zu können, setzen die Verantwortlichen auf den Nachwuchs. 5270 Jugendliche und 1122 Kinder werden von erfahrenen Einsatzkräften spielerisch und altersgerecht in den Dienst am Nächsten eingewiesen. Insgesamt gehören dem oberfränkischen Verband 93.681 Mitglieder an. 1064 Freiwillige Feuerwehren und neun Werkfeuerwehren organisieren sich im Verband, um bestmögliche Voraussetzungen für ihre Arbeit zu schaffen.

„Modern – motiviert – traditionsbewusst: Delegiertenversammlung am 12. September 2015“ weiterlesen

15. Erwachsenenleistungsmarsch in Bamberg

Es war die größte Veranstaltung dieser Art in der nunmehr 20jährigen Geschichte des Bezirksfeuerwehrverbandes Oberfranken. Der 15. Erwachsenenleistungsmarsch in Bamberg dokumentierte auf eindrucksvolle Weise die Leistungsfähigkeit und Schlagkraft der größten ehrenamtlichen Hilfsorganisation. Ein bestens vorbereiteter und engagierter Ausrichter, die Feuerwehr Bamberg – ein professionelles Organisationsteam in Form des Fachbereiches Wettbewerbe im Bezirksverband – und weit über 500 trainierte und disziplinierte Teilnehmer in 138 Gruppen, die sich im Wettbewerb maßen. Dazu 133 Wertungsrichter, 100 Musiker aus drei Spielmannszügen: rund 1000 Mitwirkende haben den elften Bezirksfeuerwehrtag zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen. In der Kulisse der Weltkulturerbe-Stadt, haben bei schönstem Wetter, unzählige Zivilisten vom Können der Ehrenamtlichen Notiz genommen. Auf einem Rundkurs von rund acht Kilometern durch die Stadt, galt es, zwölf feuerwehrtechnische Übungen praktischer und theoretischer Art zu absolvieren.

„15. Erwachsenenleistungsmarsch in Bamberg“ weiterlesen