Ehrung für verdiente Schiedsrichter beim 17. Erwachsenenleistungsmarsch in Mainleus

Der Erwachsenenleistungsmarsch wäre nie machbar ohne die zahlreichen Schiedsrichter aus allen Regionen des Regierungsbezirkes Oberfranken, die jedes Jahr zu einem reibungslosen Ablauf beigetragen.

Zum Dank und als Anerkennung für ihre mehr als 10-malige Teilnahme als Schiedsrichter zeichnete Bezirksvorsitzender, KBR Hermann Schreck sowie der stellvertretenden Leiter des Fachbereichs Wettbewerbe, Gerold Schneiderbanger, verdiente Schiedsrichter mit einer Urkunde aus.

Text und Bilder: Jeannette Köber

 

 

FB 10 des LFV Bayern tagt in Neumarkt/Oberpfalz

Die Tagesordnung umfasste das Thema Auftreten in der Öffentlichkeit, Trageweise der Orden-/ Ehrenzeichen und Abzeichen auf der Dienstkleidung der Feuerwehren Bayerns von Jürgen Weiß, Referent für die Facharbeit beim LFV.

In einem Experimentalvortrag referierte Dr. Peter Krommes eindrucksvoll zum Thema Verhüten von Bränden und Explosionen.

Harte Arbeit braucht starke Typen, die Möglichkeiten der psychosozialen Prävention von FW – Einsatzkräften wurden von Matthias Holzbauer, Diakon und FB Leiter 13 PSNV vorgestellt.

 

Ehrenabend Frankencup FF Sparneck

Seit dem Jahr 2004 nehmen Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Sparneck regelmäßig an oberfränkischen Erwachsenenleistungsmärschen teil. Bei diesen Veranstaltungen müssen die Feuerwehrgruppen an 12 Übungsstationen, bei denen sowohl praktische als auch theoretische Aufgaben geprüft werden, ihr Können unter Beweis stellen. Die geleisteten Fehlerpunkte werden in der Gesamtwertung addiert und das Team mit der geringsten Fehlerzahl sichert sich den Sieg. Etwas später etablierten sich diese Leistungsmärsche auch in den beiden anderen fränkischen Regierungsbezirken und ab 2012 gibt es den Frankencup, der alle 2 Jahre ausgetragen wird. Hierzu muss eine Marschgruppe an den Bezirksleistungsmärschen in Ober- Unter- und Mittelfranken teilnehmen. Die Marschgruppe, die nach allen 3 Märschen die geringsten Fehlerzahl vorweisen kann, gewinnt den Frankencup. Dies gelang 2012 der Freiwilligen Feuerwehr Berg und 2014 der Freiwilligen Feuerwehr Sparneck. Im Jahr 2016 konnte die Sparnecker Marschgruppe, bestehend aus Holger Hofmann, Julian Bessert, Daniel Schott und Patrick Scheirich ihren Erfolg aus dem Jahr 2014 wiederholen und den Frankenpokal erfolgreich verteidigen.

Aus diesem Grund fand jetzt im Sparnecker Gerätehaus ein Festabend statt. Kommandant Marco Becher konnte hierzu Landrat Dr. Oliver Bär, Bürgermeister Prof. Dr. Reinhardt Schmalz, stv. Bürgermeister Norbert Endrejat, Kreisbrandrat Reiner Hoffmann, Kreisbrandinspektor Reinhard Schneider, Kreisbrandmeister Wolfgang Bessert, den Vorsitzenden des Bezirksfeuerwehrverbandes Oberfranken, KBR Hermann Schreck sowie eine Vielzahl von Schiedsrichtern des Fachbereiches Wettbewerbe mit dem stv. Bereichsleiter Gerold Schneiderbanger an der Spitze begrüßen.

Hermann Schreck geht kurz auf die Geschichte der Leistungsmärsche in Oberfranken ein. Wichtig ist ihm, dass den Teilnehmern an den Erwachsenenleistungsmärschen Aufgaben gestellt werden, die zum täglichen Brot der Feuerwehren gehören. Es ist beeindruckend, dass die Sparnecker Truppe den Frankencup bereits zum zweiten Mal gewinnen konnte.

Landrat Dr. Oliver Bär dankte den 4 jungen Feuerwehrmännern für ihr Engagement und gratuliert zum Gewinn und zur Verteidigung des Frankencups. Er erinnert an den beeindruckenden Bezirksleistungsmarsch im Jahr 2014 in Sparneck und weist darauf hin, dass durch die Aufgaben, die beim Leistungsmarsch zu absolvieren sind, der Ausbildungsstand und damit auch die Leistungsfähigkeit  der Wehren erhöht wird.

Bürgermeister Dr. Schmalz dankt der Feuerwehr, dass sie durch die Teilnahme an den Leistungsmärschen den Namen des Marktes Sparneck weit über die Grenzen Oberfrankens hinaus bekannt gemacht haben. Er weist darauf hin, dass die Freiwillige Feuerwehr Sparneck in naher Zukunft ein neues Gerätehaus sowie ein neues Fahrzeug bekommen soll.

Kreisbrandrat Reiner Hoffmann gratuliert in Namen des Kreisfeuerwehrverbandes zu diesem herausragenden Erfolg und wünscht den Marschgruppen der Feuerwehr Sparneck für die Zukunft alles Gute.

Zusammen mit Kreisbrandinspektor Reinhard Schneider dankte Hoffmann den Sparnecker Feuerwehrkameraden Lothar Schott für mittlerweile 40 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr und zeichnete ihn mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Gold aus.

Julian Bessert, Daniel Schott, Holger Hofmann und Patrick Scheirich dankten den Sparnecker Kameradinnen und Kameraden für die Unterstützung bei den Märschen und stiften der Sparnecker Wehr ein entsprechendes Fahnenband.

 

Andreas Hentschel
Pressesprecher im IB II des Kreisfeuerwehrverbandes Hof

Ausschreibung zum 17. Leistungsmarsch im Regierungsbezirk Oberfranken nach den Richtlinien „Leistungsmarsch in Bayern“ am 13.05.2017 in Mainleus im Landkreis Kulmbach, mit Ausrichtung des 13. Bezirksfeuerwehrtages.

Der Leistungsmarsch im Regierungsbezirk Oberfranken findet am Samstag,

den 13.05.2017, in Mainleus im Landkreis Kulmbach statt.
Veranstalter ist der Bezirksfeuerwehrverband Oberfranken, ausgerichtet wird der Leistungsmarsch durch die Feuerwehr Mainleus in Zusammenarbeit mit dem Kreisfeuerwehrverband Kulmbach.

Nähere Informationen können der detaillierten Ausschreibung entnommen werden:

Anmeldungen sind ab sofort möglich unter folgender Adresse:

Frankencup 2016

Der Frankencup wird alle zwei Jahre ausgetragen.

Mannschaften aus den 3 Regierungsbezirken, die an allen drei Ausrichtungen teilnehmen, können den Frankencup gewinnen.

Am Samstag, den 15. Oktober 2016, wurde der Frankencup zum vierten Mal ausgetragen.
In Waigolshausen im Landkreis Scheinfurt beim 5. Unterfränkischen Leistungsmarsch konnten die 3 Fachbereichsleiter Wettbewerbe auf Bezirksebene aus Mittelfranken KBM Matthias Hiltner, aus Oberfranken KBM Thomas Hofmann und aus Unterfranken KBR Benno Metz den Pokal an die Sieger überreichen.
Sieger wurde die Feuerwehr Sparneck 1 aus dem Landkreis Hof/ Oberfranken, zweiter wurde die Feuerwehr Windsbach aus dem Landkreis Ansbach/ Mittelfranken und dritter die Feuerwehr Wallenstadt aus dem Landkreis Lichtenfels/Oberfranken.

Die Gruppe Sparneck 1 aus dem Landkreis Hof konnte den Frankencup zum zweiten Mal nach 2014 gewinnen.

 

Oben von links: KBR Holger Strunk, KBR Benno Metz, KBM Matthias Hiltner, Kdt. Thomas Strobel, KBM Thomas Hofmann Mittlere Reihe die Sieger der Unterfrankenwertung Die Feuerwehr Aura im Sinngrund Landkreis Main Spessart Unten von Links: Die Sieger vom Frankencup die Feuerwehr Sparneck 1 aus dem Landkreis Hof, und die Sieger der Gästewertung die Feuerwehr Wallenstadt aus dem Landkreis Lichtenfels
Oben von links:
KBR Holger Strunk, KBR Benno Metz, KBM Matthias Hiltner, Kdt. Thomas Strobel, KBM Thomas Hofmann
Mittlere Reihe die Sieger der Unterfrankenwertung Die Feuerwehr Aura im Sinngrund Landkreis Main Spessart
Unten von Links:
Die Sieger vom Frankencup die Feuerwehr Sparneck 1 aus dem Landkreis Hof, und die Sieger der Gästewertung die Feuerwehr Wallenstadt aus dem Landkreis Lichtenfels

Die nächste Ausrichtung findet im Jahr 2018 statt.

 

Unterfranken:

Am 15. Oktober 2016 fand der 5. Leistungsmarsch von Unterfranken in Waigolshausen im Landkreis Schweinfurt statt. Am Start waren 38 Mannschaften aus Mittel-, Ober-, und Unterfranken.

60 Wertungsrichter aus den drei Regierungsbezirken waren für die Bewertung der Mannschaften angereist.

Sieger der Unterfrankenwertung wurde die Feuerwehr Aura im Sinngrund 1 (LKR Main/Spessart )gefolgt von Mannschaften aus Waigolshausen (LKR Schweinfurt) und Aschfeld (LKR Main/Spessart).

Bei der Gästewertung siegte die Mannschaft aus Wallenstadt (LKR Lichtenfels) vor Sparneck 1 (LKR Hof) und Köttmannsdorf (LKR Bamberg).

 

Oberfranken:

Am 7. Mai 2016 fand der 16. Leistungsmarsch von Oberfranken in Grossheirath im Landkreis Coburg statt. 95 Marschgruppen gingen an den Start. Darunter waren 9 Gastmannschaften aus Mittel-, und Unterfranken. 120 Wertungsrichter aus den drei Regierungsbezirken waren im Einsatz.

Sieger wurde die Mannschaft aus Sparneck Lkr. Hof, gefolgt von den Mannschaften aus Lichtenfels und Weismain.

Bei der Gästewertung siegte die Mannschaft aus Aura im Sinngrund vor Windsbach und Waigolshausen.

 

 

Unterfranken:

Am 11. Juni 2016 fand der 5. Leistungsmarsch von Mittelfranken in Hersbruck im Nürnberger Land statt. Organisiert von FBL Matthias Hiltner und Sabine Pawelke fand die Veranstaltung im Rahmen der 125 Jahr Feier der FF Hersbruck statt. 48 Marschgruppen gingen an den Start, davon 23 Gastmannschaften aus den Regierungsbezirken Oberfranken, Unterfranken und der Oberpfalz. Für die Bewertung der startenden Gruppen waren 65 Wertungsrichter aus den drei fränkischen Bezirken eingesetzt.

Sieger wurde die Mannschaft aus Windsbach (Lkr. Ansbach) gefolgt von den Mannschaften aus St. Veit (Lkr. Weißenburg-Gunzenhausen) und Hersbruck (Lkr. Nürnberger Land).Bei der Gästewertung siegte die Mannschaft aus Sparneck (Ofr. – Lkr. Hof) vor Wolfsdorf (Ofr. – Lkr. Lichtenfels) und Weismain (Ofr. – Lkr. Lichtenfels).